Moin meine lieben Ätzbläher !

Eine der grössten Heimsuchungen des Alltags ist das Werk mit dem goldenen Boden…also mal so gesagt das Handwerk ! Wenn man wie ich in diesem Wirkungsfeld relativ talentfrei ist, so gibt es kaum eine grössere Chance sich für sein sauer verdientes Geld nerven zu lassen und vom dem ansonsten grössten Spacko auf Null reduziert zu werden.  Da ist Er, der How-Know (Nein, das ist so gewollt !) Checker mit dem Meisterbrief ! Sein Blick sagt mir: Solange Du bezahlst gehört dein Arsch mir ! War das nicht andersrum ?… Ach was, denke ich so beiläufig…wenn Sie glauben, dass ich ein Idiot bin dann sind Sie hier an der richtigen Stelle ! Ha ! Um mir umgehend den Beweis zu liefern bricht er mein Troubleshooting mit einem hämischen „AHA !“ ab und macht ohne auf mich zu warten eine Ortsbegehung… ich folge in einiger Entfernung …“Bitte sehr !!“ Nach ca. 10 Minuten ist völlig klar, das Alles mit einer Menge Dreck, Ärger und einer dicken Rechnung enden wird.  „Bis morgen und schönen Tag noch “ , wünscht er mir nachdem er den weiteren Verlauf dieser nahenden Katastrophe klargestellt hat.  Ein Wunder !!:Jesus ist in Gestalt eines Meisters auf die Erde zurückgekehrt und will mir persönlich die Augen öffnen indem er das 13,5. Gebot verkündet:

 DU SOLLST KEINEN MEISTER NEBEN MIR HABEN !

Oha !… Mir ist um 11 morgens schon nach dem ersten Bier …aber da stösst Alkohol doch wohl an die Grenzen seiner Möglichkeiten…Ach so…Kann mir vielleicht jemand erklären was mein Titel zu diesem Text bedeuten soll ??? Ich hab‘ nämlich keinen blassen Schimmer !

See you guys

Globalautist

Advertisements