….“ Duty Free „, hörte er irgendwo wie aus weiter Ferne. Langsam öffnete er die Augen und brauchte einen Moment um sich in der Wirklichkeit zu orientieren. Er hatte eine ganze Weile tief geschlafen und das Abendcatering verpasst. Auf dem Display konnte er sehen, dass die Restflugzeit nur noch ca.30 Minuten betrug. Da ihnen nicht mehr viel Zeit blieb, verbreiteten die Stewardessen während ihrer Duty Free Aktion schon leichte Nervösität. Mit Erleichterung registrierte er, dass der Platz neben ihm frei war…Keine Fragen und kein lästiger Small Talk…Es kam ihm fast so vor als hätte seine Umwelt mittels irgendwelcher Sensoren längst registriert, dass er sich auf seiner letzten Reise befand. “ Dead Man Walking „, dachte er unweigerlich. Er erinnerte sich an den Film mit Johnny Depp und an die Musik von Neil Young. Seit seine Entscheidung vor einigen Tagen gefallen war, gingen häufig Bilder und Szenen aus der Vergangenheit durch seinen Kopf. Oft waren es Bilder, die er längst vergessen hatte und deren Bedeutung ihm oft selbst jetzt nicht klar wurde…“ Zeit hattest du ja genug „, sagte er zu sich selbst und sah durch das Seitenfenster in der Ferne die Lichter von Barcelona auftauchen.  Barcelona !!… Seitdem er Anfang der Siebziger Jahre mit 15 Jahren, noch zu Zeiten des Franco Regimes,  das erste Mal in der Katalanischen Metropole war, faszinierte ihn diese Stadt.  Eine Stadt, deren Bevölkerung unter dem Regime Franco’s besonderes Leid ertragen musste. Es war die Rache Franco’s für die eindeutige Parteinahme der Stadt und Region gegen die Faschisten auf Seiten der Spanischen Republik während des Bürgerkriegs von 1936-1939. Eine Zeit in der die Stadt zeitweise praktisch von der CNT, dem anarchistischen Gewerkschaftsbund, regiert wurde. Nachdem er das Buch “ Der Kurze Sommer der Anarchie“ damals gelesen hatte,  schlug sein jugendliches Herz für die Linke und er verklärte Orte, Menschen und Ereignisse die auch nur im Entferntesten mit der Historie zu tun hatten…Mit etwas Wehmut dachte er an die Zeit in der er noch an etwas glauben konnte…

Fortsetzung folgt..

Globalautist

Advertisements