Stell Dir vor Du bist ein toter Fisch und es gibt ein Leben nach dem Tod…OK., …das ist jetzt etwas  Viel auf Einmal… Aber versuch es mal…Vielleicht wäre das auch kommende Nacht eine Anregung für Deine Traumsammlung. Solltest Du  auf dem Transportband einer japanischen Sushibar landen, könnte es  für Dich  eventuell, nur zur Anregung Deiner Phantasie, wie im folgenden Filmchen aussehen…Ich persönlich bin an einer Fortsetzung der “ Fischreise “ interessiert. Ich wäre dann gern quasi für das “ Setting „ zuständig.Vielleicht sollte ich meinen Internisten nach einer direkten Magen- und Darmspiegelung fragen, während ich versuche mit Fischstäbchen im Magen meine Doppelhaushälfte nachzubilden…Na ja…vielleicht doch nicht so gut.  Die  “ Stäbchen “ würden das Szenario wohl doch sehr vereinnahmen und außerdem die Kameraführung wesentlich beeinträchtigen.  Ich kann es ja mal mit 2 Büsumer Krabben probieren… Das wäre übersichtlicher und es gäbe die Möglichkeit noch eine Lovestory mit tragischem Finish im Enddarm einzubauen…Jedenfalls hätte ich ja das Copyright bezüglich der Aufnahmen und ein Teil meiner mannigfaltigen Innereien wären vielleicht auch mal  Protagonisten, denn mit den 2 Büsumer Krabben könnte ich über meine Agentin, die übrigens eine ausgefuchste Muräne ist, bestimmt eine vertragliche Vereinbarung treffen …Mal was anderes als anderen die Ideen zu liefern…

PS.: Ach,…was die Muräne betrifft:..Ihr Blut ist zwar giftig, das Gift verliert aber bei einer Erhitzung auf 75 Grad Celsius seine Wirkung…also quasi so ähnlich wie beim Fußpilz in der Kochwäsche für die Socken…Die Muräne ist  allerdings meistens schwerer zu finden als meine Socken die sich äußerst selten verstecken…vom Fußpilz ganz zu schweigen.

Globalautist

Vodpod videos no longer available.
more about „Sushi Conveyor„, posted with vodpod
Advertisements