GIBT ES EIN LEBEN IN SCHUBLADEN UND WAS ZUM TEUFEL HAT DAS MIT OSTERN ZU TUN ???

Gib dem durchschnittlichen Bananenrepublikaner ein Stück freie Natur mit einer Fläche von …na sagen wir mal ca. 150 Quadratmetern…Was glaubt Ihr wird er damit tun ??? Er wird seine Duftmarken setzen und es umzäunen um dann einem genauen PLAN folgend das Ungeziefer entfernen, weil das gehört ja nicht dahin. Die Laubenscholle muss sauber und übersichtlicht sein um dann akurat bepflanzt und bebaut zu werden mit… kurz mit dem was der durchschnittliche Bananenrepublikaner als “ hübsch “ bezeichnet ! Was nicht passt wird mit Hilfe der Chemie vernichtet: “ Ha, ha…das machen wir schon passend !“ Schliesslich verfügt unsere Nation im Bereich der Anwendung von Chemie auf umzäunten Terrain über immens hohe Erfahrungswerte…auch in der Sparte Lagerordnung macht uns  so schnell keiner was vor…Rasch ist der Mikrokosmos mit Namen Schublade errichtet in der das Leben mit mediokrer Gleichmässigkeit verläuft. Im Schubladenklima gedeien Neid, Gehässigkeit, Gefühlskälte, dumpfe Vorurteile und eben Mittelmässigkeit vorzüglich… Aufgrund der aktuellen Feiertage hat Eins Live gestern einige junge Menschen zu den Hintergründen des Osterfestes befragt. Ein junge Frau hat geantwortet:  “ Jesus ????,… der wurde doch erschossen……oder so…“  Nee, absolut falsch Liebelein ! Du meinst Che Guevara…Na ja, eine gewisse Ähnlichkeit ist da vielleicht vorhanden …Aber mein Gott ! Der Typ, also Jesus,  ist für Deine und ich betone Deine Sünden, also quasi im Voraus … an irgendwas genagelt worden !!! Ok… Es fällt schwer zu glauben, dass so ein cooler Checker wie Jesus sich für die belanglosen Sünden so einer Punze prophylaktisch an ein Stück Holz aus dem Herodes Baumarkt nageln ließ…Vielleicht hat er ja einen guten Tage gehabt und wollte einfach mal seine Nehmerqualitäten zeigen???…Oder war Jesus gar ein SM Freak ???…Fragen über Fragen… Ich bin mir allerdings mittlerweile absolut sicher, dass Jesus aus Versehen in einer Kleingärtnerkolonie mit Namen Auferstehung landete und dort wegen seiner revolutionär anmutenden Reden über abgerundete Ostereier von den Kolonisten an einen dieser Sichtschutzholzzäune genagelt worden ist. Die Welt war und ist schliesslich eine Scheibe und Ostereier waren schon immer quadratisch…  Ok ..ein kleiner historischer Exkurs…oder war es Konkurs ?…Egal…Zurück zum Thema….Alle paar Dekaden jedoch springt diese Laubenmenschnation aufgrund von Krieg, Judenprogromen, Naturkatastrophen aus der kollektiven Schublade  und das Inventar gerät gewaltig durcheinander. Dann hat kollektive Grenzüberschreitung Hochkonjunktur und im Takt des preussischen Stechschrittes wird geklatscht was das Zeug hält, … gerne auch Andersdenkende und Ausländer d.h.so Leute wie eben dieser Jesus… Wie sagte eine Nachbarin die Tage doch so treffend: “ Scheiss Ostern, den ganzen Tag nix als Kreuzigung “ !!!! In diesem Sinne…

Globalautist

Advertisements