Archive for Mai, 2009


Oostende Tom Geb.,Limburg,Akademie Stein,FT März-Mai 2005 072Wenn man so einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat ist es einfach schön zu erfahren, dass einige verdammt gute Sachen in deinem Leben bis heute geblieben sind. Dazu gehört für mich ohne Zweifel Steely Dan !!! Seit ihrem ersten und einzig wirklichen Hit Do it again aus den frühen Siebzigern haben sie mit ihren musikalischen Leckerbissen, die über die Jahre in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen immer aus intelligentem Rock, Jazz und sonstwas bestanden, bis heute mein Leben begleitet und ja…einfach schöner gemacht. Walter Becker ( Bass, Gitarre, Voc.) & Donald Fagan (Keyboards, Voc.)  sei es gedankt ! Leider habe ich sie nie live gesehen ( Ich Dussel habe den Live Auftritt 2008 in Bonn verpasst….) . Das Video stammt aus einer Show von 1973 als sie noch wesentlich rockiger waren. Haartracht und Outfit sind dementsprechend. Die Ansage macht übrigens Bill Cosby , heute den meisten eher bekannt aus der TV Serie. So habt ihr Mr Cosby bestimmt noch nie gesehen !… In der Band spielen ausser den oben erwähnten Herrn Jeff ‚ Skunk‘ Baxter ( später Doobie Brothers ) , Denny Dias (beide Gitarre ) und Jim Hodder (Voc ). Wer die Drums bei den Aufnahmen spielt ist nicht erwähnt.  Der Titel heisst „ Reelin‘ in the Years “ und stammt von ihrem ersten Album: Can’t buy a thrill . Obwohl etwas leise einfach nur klasse !!! Steely Dan veröffentlichten 1980 mit “ Gaucho “ ihr zunächst letztes Album. Daraufhin sollten 20 Jahre ( ! ) Pause folgen bis sie dann 2000 mit “ Two Against Nature “ den “ Spielbetrieb “ wieder aufnahmen und bis heute noch 2 weitere Alben produzierten. 2001 heimsten sie 4 Grammies ein und wurden kurz darauf in die Rock ’n‘ Roll Hall of Fame eingeführt… „You’ve been tellin‘ me you’re a genius/Since you were seventeen/In all the time I’ve known you/I still don’t know what you mean.“ ( Reelin‘ in the Years )

Globalautist

Vodpod videos no longer available.

Advertisements

Als ich heute in mein Morgenblättchen schaue haut es mich fast aus den Adiletten ! Genial ! Was mich so in Verzückung geraten lässt ist das neue Trikot des 1. FC Köln für die Saison 2009/2010, denn es hat….oh Mann !….es hat….booooaaah… einen Barcode !!! Da hat die Designabteilung von Reebok ja wirklich mal eine innovative Idee umgesetzt. Man könnte allerdings auch vermuten, dass bei Reebok und beim 1. FC Köln einige spassgeladene Zyniker sitzen ! Beim 1.FC Köln kommt allerdings noch ein Sado/Maso Aspekt hinzu…Na, ja. Wie auch immer…. Die Idee ist so gut, dass ich dafür bin sie im  ganzen bezahlten “ Spitzenfussball “ anzuwenden. Nur sollte jeder Spieler einen persönlichen Barcode erhalten. Es hat den Vorteil, dass man bei Vertragsende und während der Transferperiode jeden Spieler quasi nur noch über die Kasse ziehen muss ! Keine elend langen Verhandlungen mehr. Dieses Spielerberaterpack hätte ausgediehnt …Der Barcode-Preis an der Kasse wird bezahlt ! Basta ! Folgendes Szenario wäre denkbar: Kassiererin: “ Einmal Poldi macht 10 Millionen Euro Herr Overath !  Wollen Sie ’ne Kühltasche ? Der hat doch bei den Bayern so lang in der Kühltruhe gelegen. Wenn die Kühlkette jetzt unterbrochen wird…? Bei den Temperaturen ist so’n Kicker schnell um…nööö ?…ach sie haben ja schon eine !  Overath: “ Ja immer dabei.  Letzten Sommer ist mir so‘ n Kicker auf dem Heimweg völlig aufgetaut weil ich im Stau gestanden hab‘.  Den konnte ich in die Tonne kloppen ! Wieder Einfrieren ging doch nicht !  “ Haben Sie denn auch Rabattmärkchen ? Heutzutage muss man ja auf jeden Euro schauen ! “ ……So oder so ähnlich geht’s also ab Beginn der nächsten Transferperiode zu…Herrlich ! Viel Spass bei der Saison 2009/2010 !

Globalautist

Musik 2009 ?…Kutiman ! (7)

Hier ein Beweis dafür was alles so geht in diesen Zeiten. “ Kutiman “ mischt alle möglichen YouTube Musikvideos…Der Mix aus guten, kuriosen bis unfreiwillig komischen Sachen ergibt in der Einheit zum Teil positiv überraschende Kompositionen.  Ich wäre neugierig zu erfahren was wohl Holger Czukay, Bassist der 70′ Kölner Kultgruppe CAN dazu sagen würde.  Wenn ich an einen CAN Gig im Kölner Opernhaus so um 1973 zurückdenke bei dem Czukay den eh schon ausserirdischen Sound von Can mit im Hintergrund laufenden Radios und Geräuschen mixte, könnte ich mir vorstellen, dass die zum Teil sehr strangen Ergebnisse von Kutiman zumindest ein Schmunzeln auf sein Gesicht zaubern…Im nachfolgenden Videoclip hört und seht ihr eines der wundersamen und nicht gerade Dudelradio-kompatiblen Ergebnisse…

Mehr unter  http://thru-you.com

Globalautist

Vodpod videos no longer available.
more about „Kutiman-Thru You – 03 – I’m New„, posted with vodpod