Nachdem wir kürzlich das Vergnügen hatten fliegende bzw. rasende Ambosse zu bewundern, kommt es nun in der Serie “ Weshalb bewegt sich Materie und wieso eigentlich nicht ??? “ zu einem neuen Ereignis. Da die Weihnachtszeit nun Gott sei Dank (ha, ha, ha) überstanden ist, steht Ihr wie viele anderen geplagte Konsumfundamentalisten vor dem gleichen Problem, welches da heisst: Wie zum Teufel bekomme ich das grosse grüne Ding was da im Wohnzimmer steht wieder weg ???? Im nachfolgenden Video findet Ihr …nun zumindest eine Teillösung. Ich weise jedoch dringend darauf hin, dass die direkte Anwendung im Wohnzimmer nicht zu empfehlen ist. Bitte benutzt den Vorgarten des Nachbarn oder die örtliche Fussgängerzone…Solltet Ihr in Eurer Kirchengemeinde engagiert sein (…soll es ja geben, hab‘ ich mir sagen lassen…) und das Verhältnis Pfarrer& Schäfchen stimmt, so kommt in solchen Fällen natürlich auch der Kirchenvorplatz ( …gerne auch Sonntagvormittag…) oder der Saal der Pfarrgemeinde in Frage. Im letzten Fall bitte ich jedoch die lokale Deckenhöhe in Relation zum Weihnachtsbaumantrieb zu bedenken…Ebenfalls bedenklich ist die Anwendung in der Nähe von Flugplätzen…Abgesehen von Problemen mit der Flughafensecurity und örtlichen Polizeikräften, könnte das Ganze natürlich zu einer Art “ Steilvorlage “ für den islamischen Fundamentalisten werden und erscheint mir deshalb durchaus bedenklich. Ob der dann einen Weihnachtsbaum benutzt,  hängt dann natürlich davon ab wieviel Humor er hat…

Globalautist

Vodpod videos no longer available.

more about „Christmas Tree Rocketry: The Art and …„, posted with vodpod
Advertisements