Archive for Oktober, 2009


Sinnfreie Freizeitgestaltung…

Tach!

Solltet Ihr augenblicklich Probleme mit Eurer Freizeitgestaltung haben,dann findet  Ihr im nachfolgenden Videoclip eine sinnfreie Anregung. Ihr braucht dazu lediglich 2 Ambosse und reichlich Schwarzpulver. Ich persönlich würde für einen ersten Versuch öffentliche Grillplätze vorziehen. Die ungeteilte Aufmerksamkeit der lieben Mitmenschen und des Ordnungsamtes ist einem auf jeden Fall gesichert und der ein oder andere durch einen herunterstürzenden Amboss verursachte “ Dachschaden “ richtet bei einem Volk das freiwillig nochmal 4 Jahre ( oder länger ) Angela Merkel erträgt eh nur leichten  Schaden an. In diesem Sinne: Fröhliches Ambossschiessen ( soviel s !….) und Achtung! : Fire in the hole !

Welche Folgen das nachfolgende Video haben kann, seht Ihr unter http://www.kunsthof-usedom.de  : Amboss fährt mit Raketenantrieb !

Vodpod videos no longer available.

more about „How to shoot an anvil 200ft into the air„, posted with vodpod
Advertisements

Bingo King…

homer-road-sign_www-txt2pic-comJeder kennt ihn: Typ rüstiger, braungebrannter Rentner, ehemals Beamter – mittlere Laufbahn, mit Ende 50 oder gern auch früher in Rente , da vererbter Grund-und Immobilienbesitz es ermöglicht und man es ja mit zunehmenden Alter ruhiger angehen will… Ok. Nun hat sich diese Person aller Wahrscheinlichkeit nach schon als Beamter der mittleren Laufbahn, nun sagen wir mal im Bauamt, nicht überarbeitet…Die Rüstigkeit kommt also nicht von ungefähr… Diesen leicht mediterran erscheinenden Typ des Mitteleuropäers, vornehmlich deutscher Provenienz trifft man als Urlaubspauschalindividualist, dem es alle paar Jahre mal gelingt sich den Mühen des grauen Arbeitslebens ohne Sicht auf langfristige Besserung für 2 Wochen zu entziehen, in fast jedem Urlaubsghetto. Er trägt legere Freizeitkleidung, ansonsten auch Safarilook genannt. Dieser Look zeichnet sich vor allem durch eine Unzahl von Taschen an den unsinnigsten Stellen aus. Trotz cirka  25 Taschen an Hose und ärmelloser Jacke benutzt dieser Menschenschlag das unvermeidliche Handtäschchen, dass er beim Wandeln unter Palmen, durch ein Riemen um das Handgelenk zusätzlich gesichert, fest im Griff hält. Die Welt um ihn herum ist halt böse… Eben dieses Handtäschchen wird ansonsten locker auf der Theke einer Bar und auf dem Tisch eines Cafés plaziert, wobei die flinken Äuglein seines Besitzers hinter der günstigen Apollo Optik immer wachsam, abwechselnd das Täschchen und die sich in der Nähe befindlichen Menschen genauestens in Augenschein nehmen. Für die Menschen gibt’s Schubladen und das Täschchen bewegt sich ja Gott sei Dank nicht…Obwohl…wer mag behaupten Materie sei tot ??? Wo war ich stehengeblieben ? Ach so das Täschchen ! Also eben dieses Täschchen wird von …nun nennen wir ihn mal Werner…eines abends einmal mehr betont locker auf der Theke der Hotelbar im 70Jahre Ambiente plaziert.  “ It’s Showtime “ , tönt ein Hotelanimator mit starkem flämischen Akzent durchs Mikro und untermalt seine Ankündigung mit bombastischer Menschen-Tiere-Sensationen verheißender Musik. Jeden Moment muß die Haribo-Tunte von Wetten Das auf der Bühne erscheinen…doch Nein ! Es ist Bingo-Abend !!! Der flämische Animator mit den weissen Slippern erklärt dem zum Teil schon leicht beduselten Publikum  die “ Feinheiten “ des Bingo Spiels  und seine bemühte Gehilfin verteilt unterdessen die begehrten Zettelchen mit irgendwelchen Zahlenkombinationen inklusive Kugelschreiber. “ Bitte, den Kugelschreiber nach dem Spiel zurückgeben! „…Frau und meine Wenigkeit tauschen ungläubige Blicke aus die besagen: Wir sind im falschen Film ! Oder nicht ???… Werner ist mittlerweile schon ganz Ohr und hält den Kugelschreiber kampfbereit in der Rechten ohne natürlich sein Täschchen aus den Augen zu verlieren. Seine Partnerin bestellt sich unterdessen das 4. Weissbier und spricht mit leicht verklärtem Blick  auf die wehrlose Nachbarin ein. Dann fallen die Zahlen  wie mit Wasser gefüllte Luftballons. Platsch ! “ Nueve“…hä ? …“für Deutsch das ist Neun“, parliert der Flamenzampano mit einem Lächeln ! Aha ! In Werner’s kleinen Äuglein blitzt es auf  und entschlossen markiert er die 9 auf seinem Zettelchen. Platsch ! …“ Veinte y Uno “ Wat? Dat is doch…“ für Deutsch das ist Einundzwanzig “ ….“ Also sach‘ ich doch ! “  Werner umklammert den Kugelschreiber in seiner Faust und macht erneut ein dickes Kreuz… Ca. 10 Minuten ( gefühlte 100 Minuten) später: Mittlerweile hat W. 4 Zahlen in einer Reihe ! Die Spannung steigt ins Unermeßliche ! Es riecht nach Ssssssiiiiiiiiiieeeeeg ! Irgendwie meine ich Wagner zu hören und dann kommts :  Platsch !….Cuarenta y Tres !…“ Für Deutsch das ist spanische Likör, ha, ha…nein Dreiundvierzig !  ! Werner hebt triumphierend die Hände, macht sein 5. Kreuz und stürmt zum “ Showmaster „.  “ Erst Kontrolle, Kontrolle, sagt dieser, sie kennen das! Wenn falsch dann in Pool ! “ Jaaa, aaallllerdings !, möchte ich mittlerweile schon recht bierseelig dazwischenrufen doch meine Partnerin erkennt den Ernst der Situation und zieht mich ermahnend am Ärmel… Werner ist Bingo King ! Für 5 Minuten vergißt er sein Täschchen und heimst den Gewinn ein : Zitat Flamenzampano: “ Ein Flasch Doooooom Pääriiiinnnjoooon und ein sexy, sexy T-Shirt“. (Aufschrift: ITS REISEN !!! )  Werner kehrt mit seinen “ Trophäen “ und um 50 cm größer an die Theke zurück und das Täschchen ist immer noch da ! So sehen Sieger aus !

Globalautist

CD Tenerife 001Hier mal was ganz Anderes ! Durch eine etwas glückliche  Gegebenheit ist es meiner Frau und mir mal gelungen während unseres Urlaubs als Pauschalindividualisten auf Teneriffa Karten für ein Spiel der Primera Division am Samstag den 04.10.09 ( 6. Spieltag ) CD TENERIFE- DEPORTIVO LA CORUNA  zu ergattern ! Schon allein der Kartenkauf war ein Abenteuer !  Nach mehrmaligem Fragen konnten wir die Adresse einer ausserhalb von Puerto Cruz gelegenen Sportkneipe namens El Canario herausbekommen in der allerdings lediglich an einem Vormittag ab 10:00 Karten verkauft wurden. Nach einiger Sucherei fanden wir das „Etablissement“ endlich. Mürrische Terifenos blickten bei unserem Anblick kurz von ihrem Bocadillo und Café auf um dann auf meine Frage nach Karten auf eine winzige Ecke etwas ausserhalb der Kneipe zu deuten in dem ein alter Herr stoisch vor den Kartenstapeln saß. Nach einigem Hin & Her bekam ich schließlich 2 der begehrten Tickets zu einem Preis von 70 Euro.

CD Tenerife 002

Als wir dann am Samstag (Spielbeginn 17:00 Uhr) auf dem Weg ins Stadion waren, fiel auf dass so gut wie keine Fans von Deportivo La Coruna zu sehen waren. Aber klar ! Welcher Fan würde extra vom spanischen Festland auf die Kanaren fliegen ! Die Zahl der erkennbaren La Coruna Fans war jedenfalls verschwindend gering. Nachdem wir die äusserst lasche Kontrolle passiert hatten begaben wir uns auf unsere Sitzplätze ( Das Stadion hatte nur Sitzplätze)  und wussten nach ungefähr 10 Minuten weshalb wir noch nahezu allein da saßen ! Die Nachmittagssonne brutzelte uns sowas von durch, dass wir uns innerhalb kürzester Zeit wie ein Kentucky Fried Chicken fühlten ! Relativ kurz vor Spielbeginn kamen dann auch die lässigen Terifenos mit Kind und Kegel ins Stadion. Die Ränge waren dermassen steil, dass man nach dem Aufstehen ständig Angst hatte vornüberzufallen um dann bis zum Spielfeldrand durchzurutschen !  Dann war es soweit.  CD Tenerife lief in den weiss-blauen Heimtrikots auf und wurde frenetisch bejubelt während der Gegner La Coruna ( in Pink abgesetzten schwarzen Trikots …) mit   “ Putas“ „Cabrones „  Rufen ( ich übersetz das mal nicht…)  “ begrüsst “ wurde.

CD Tenerife 003

Zum Spielverlauf: CD Tenerife beherrschte ca 70 Minuten das Spielgeschehen stellte sich aber vor dem Tor zu doof an. Es kam was kommen musste: La Coruna erzielte einen dusseligen Treffer und verstand es durch geschickte Spielverzögerung unter wildester Beschimpfung des Publikums dieses Ergebnis bis zum Schluss zu halten. Insgesamt war es fussballerisch ( wie zu erwarten war…)  kein Erlebnis. Allerdings wurde das durch die Fans und die Atmosphäre eines Stadions , dass Mitten in der Stadt liegt wieder wettgemacht. Ein toller Nachmittag !

Globalautist                CD Tenerife